Kirchliche Trauung in Stolpen mit Nadine und Marcus

Kirchliche Trauung in Stolpen mit Nadine und Marcus

Die Hochzeit die ich euch heute präsentiere ist schon etwas länger her. Da es draußen so kalt wird passt diese Hochzeit super zum Wetter. Die Hochzeit fand im April diesen Jahres statt und eröffnete somit meine Hochzeitssaison im Jahr 2017. Es war eiskalt und die Sonne wollte nicht so richtig herauskommen aber egal – davon haben wir uns die gute Stimmung nicht verderben lassen. Die Gäste standen Spalier und warteten ganz aufgeregt auf das Brautpaar. Diese ließen aber etwas auf sich warten, denn auf dem Weg zur Kirche im Oldtimer hatten sie eine kleine Panne. Ein paar minten später kam das Brautpaar an und wurde mit voller Freude in Empfang genommen. Die kirchliche Trauung war sehr spektakulär. So eine Moderne, aufgeschlossene und fröhliche Zeremonie habe ich bisher noch nicht erlebt gehabt. Die Freunde von Nadine und Marcus gründeten vor der Hochzeit ganz geheim einen Gospelchor und brachten eine Stimmung in die Kirche wie ich Sie noch nie zuvor erlebt hatte. Das war ein überwältigendes Erlebnis für alle Beteiligten.
Nach der kirchlichen Trauung legten wir mit den Paarfotos los. Es war kalt, etwas nass, sehr windig und nur für einen kurzen Moment kam die Sonne für uns heraus. Nichts desto trotz sind super schöne Fotos entstanden und das frieren in der Kälte hat sich absolut gelohnt. Ich wünsche den Brautpaar eine lange und glückliche Ehe.
Viel Spaß beim Anschauen.
Eure Isabel

  

  

Keine Kommentare vorhanden

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft.

error: Der Inhalt ist geschützt!